Initiatoren:   
Förderer:   
Partner:   
Medienpartner:   

Deutscher bAV-Preis 2023

2023 feiert der Deutsche bAV-Preis sein 10-jähriges Jubiläum.

Betriebliche Altersversorgung gewinnt weiterhin an Bedeutung, gerade für die Bindung und Gewinnung von Mitarbeitenden. Deshalb zeichnen wir jedes Jahr zukunftsweisende betriebliche Altersversorgungsprojekte von Unternehmen in Deutschland aus.

Wir finden: Gute bAV-Arbeit hat einen Preis verdient!

News

Bewerben

5. Oktober 2022
Bewerben Sie sich jetzt!

Gute bAV-Arbeit hat auch 2023 ihren Preis, daher können sich Unternehmen ab sofort in den Kategorien „Großunternehmen“ und „kleine und mittlere Unternehmen“ mit zukunftsweisenden bAV-Projekten bewerben, ganz einfach. Alle weiteren Informationen finden Sie in der Rubrik BEWERBEN.

30. September 2022
10 Jahre bAV-Preis!

Werden auch Sie, wie bereits 55 Unternehmen, Teil der Erfolgsgeschichte des Deutschen bAV-Preises; für Ihre Mitarbeitenden! Welche Unternehmen das in den vergangenen 9 Jahren waren, erfahren Sie in der Rubrik PREISTRÄGER.

10 Jahre BAV

Ihre Teilnahme ist uns wichtig

Der Bewerbungszeitraum für den Deutschen bAV-Preis 2023 hat begonnen.

Bewerben Sie sich ganz unkompliziert in nur 3 Schritten. Alle weiteren Informationen zum Bewerbungsverfahren finden Sie unter BEWERBEN.

Die Preisverleihung findet im April 2023 im Rahmen der Abendveranstaltung zum Kongress Zukunftsmarkt Altersvorsorge in Berlin statt.

Die Preisträger 2022

Kategorie Großunternehmen

1. Platz: Roche Diagnostics GmbH
Weiterentwicklung der deutschen betrieblichen Altersversorgung von Roche

2. Platz: Advantest Europe GmbH
Harmonisierung und Neugestaltung der betrieblichen Altersvorsorge bei Advantest

3. Platz: REWE Group
REWE Group-Höherversorgung 3.0 („HV 3.0“)

Kategorie kleine und mittlere Unternehmen

1. Platz: Landesverband Hessischer Omnibusunternehmen e.V.
BusRente Hessen

2. Platz: Pflegedienst Anja Schleder
Pflege bedeutet Vertrauen

3. Platz: Autohaus Schrön GmbH
Sonderausstattung für unsere Mitarbeiter

Was sagen die Unternehmen? Lesen Sie mehr auf der Seite „Preisträger des Deutschen bAV‑Preises 2022“